» | |
Drittes Heimspiel gegen Schalke, Feb. 2009
am Sonntag 01 März 2009
von KUB Autor Liste
in Spielberichte 2007/2008

Man schon wieder keinen Sieg im dritten Heimspiel, wir befinden uns im Niemandsland der Tabelle. Das einzige was sich bewegt ist der Abstand nach unten, der schrumpft. Seltsame Naturschauspiele erleuchten die Straßen am Abend...

Ein eher trüber Tag hier im Schwabenland, aber egal, Fußball stand auf dem Plan und so zog es mich um halb 12 nach LB wo Timo schon wartete. Dort angekommen sind wir auch gleich ein paar Ausfahrten weiter Richtung Norden aufgebrochen um uns noch mit Moritz zu treffen. Ganze drei Freaks, ja ihr habt richtig gelesen, „DREI“, in einer Zahl ausgedrückt „3“, haben sich auf den Weg nach Frankfurt gemacht. Warum es an einem Heimspieltag und auch noch vor ausverkaufter Hütte nur so wenige waren, das will ich an dieser Stelle nicht ausdiskutieren. Nun denn, Moritz ist gefahren und mit Bier, Musik und Unterhaltung verging die Fahrt nach Hessen sau schnell. Diskussionen über Wasserbetten und die Wirtschaftskrise (oh Gott das ist doch nicht euer Ernst) ließen die Fahrt mit gegenseitigem Getränkeaustausch richtig familiär wirken. Ab Rasthof Lorsch, wo man sich noch schnell im Programmieren von veralteten Navigationssystemen probierte, hat auch der Fahrer ein Gerstensaft - Mixgetränk zu sich genommen. Bestens, man gönnt sich ja sonst nichts.

Am Stadion angekommen merkte man schnell, dass heute viel los ist. Noch eine Wurst gegessen und weiteres Bierchen vernichtet und man begab sich ab durch die Kontrollen ins Stadion und in die Blöcke. Zum Spiel gibt’s an dieser Stelle eigentlich nicht soviel zu sagen. Zu Hause 1:2 verloren, Schalke machte auch nicht mehr als nötig und die Stimmung war, dank Stimmungsboykott, wenig bis gar nicht vorhanden. Optische Unterstützung Fehlanzeige, es war ungefähr so wie beim Spiel gegen Bayern. Ab der Halbzeit stand man dann auch gemeinsam in einem Block und wie vorher schon abgemacht verließ man pünktlich das Stadion um die Heimfahrt schnell antreten zu können, weil die Abendplanung bei dem ein oder anderen im Hinterkopf saß. Ein komischer Tag, das lustigste war die Hinfahrt. Später hat man in den Abendnachrichten noch von seltsamen Naturschauspielen auf den Straßen gen Süden gehört. Viele Beobachter am Rande haben ein Phänomen beschrieben, welches einem grünen Blitz ähnelte. Ich weiß es nicht, ich bin kein Experte für solche Naturschauspiele, aber ein grüner Blitz das sieht bestimmt überkrass aus

Da auch die Rückfahrt wie im Flug verging, kam ich mir vor wie auf einer Zeitreise mit Lichtgeschwindigkeit...

Gruß euer KUB